fbpx

Gutschein DRIVAR® Motorsporttag Gold

Gutschein DRIVAR® Motorsporttag Gold

1.699,001.799,00

Beschreibung

DRIVAR® Motorsporttag Gold

Der DRIVAR Motorsporttag ist DAS Event (und die perfekte Geschenkidee…) für alle Motorsportfans, die von der Rennstrecke gar nicht genug bekommen können: Hier fährst du gleich mehrere der begehrtesten Supersportwagen an einem Tag! Und das beste: Mit professionellen Instruktoren, Theoriecoaching, Versicherung & Benzinkosten ist alles im Preis inklusive!

 

Alle Rennwagen im Überblick

Porsche 911 GT3

Diese Zahlenreihe flößt Respekt ein: 9-1-1.  Nicht nur in den Vereinigten Staaten steht dieses Kürzel für einen Mythos, der auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Allerdings ist hier nicht von schwergewichtigen Ordnungshütern die Rede sondern von einem Sportwagen der Geschichte geschrieben hat.

Dass Ferry Porsche sich der Tragweite seines Entwurfes bewusst war, den er  Ende der  1950er abgab, ist aus heutiger Sicht zu bezweifeln. Zusammen mit Erwin Komenda war er beauftragt worden, ein neues Porschemodell zu entwerfen, das den in die Jahre gekommenen 356 ablösen sollte. Das Maß an Vorgaben war dabei minimal: Radstand nicht länger als 2,20 m, Motor und Antrieb sollten hinten sein. Außerdem sollte das Modell bereits auf den ersten Blick das Gefühl eines echten Porsches vermitteln, was sich für heutige Automobile der Firma als stilgebend herausstellen sollte.

Einst als besonders sportliche Variante präsentiert, ist der GT3 inzwischen eine echte Instanz auf den Rennstrecken dieser Welt. Er braucht sich zwar auch seine Motorleistung betreffend nicht hinter anderen, etablierten Sportwagen zu verstecken – Seine wahre Stärke aber liegt in den Kurven! Und so verwundert es auch nicht, dass Sportwagenhersteller aus aller Welt den 911 GT3 immer wieder als wahre Referenz betrachten, wenn es um Rundenzeiten geht.  Was gibt es also schöneres, als genau diesem Rennwagen auf einer echten Rennstrecke die Sporen zu geben!?

Audi R8 V10

Das Prestigeobjekt, noch unter Leitung von Martin Winterkorn, setzt definitiv Maßstäbe. Provakant aggressive Optik trifft auf Motorsport-Wurzeln. Heraus kam das schnellste und teuerste Auto der Firmengeschichte. Das Design des Mittelmotor-Sportwagen formiert sich aus der Le Mans quattro Studie und dem Audi RSQ, bekannt aus dem Hollywood Film „I Robot“.

Im April 2007 startete der Verkauf des Audi R8 in Deutschland.  Zunächst als Coupé in der 4,2 Liter V8 FSI-Version mit stolzen 420 PS und 430 Nm zwischen 4500 und 6000min-1. Spitze läuft der Audi gute 300 km/h. Eine Erfahrung die jeder Fahrzeugliebhaber mindestens einmal im Leben gemacht haben muss. Audi R8 fahren ist nicht nur einfach eine bloße Fortbewegung, es ist ein unvergessliches Erlebnis.

Spätestens die neueste Generation des Audi R8 mit einem direkt von Lamborghini geliehenen V10-Motor mit über 600 PS zeigte dann aber umso mehr, dass der Verbrennungsmotor noch lange nicht tot ist…

Ferrari 488 GTB

Es gibt nicht viele Sportwagenmarken, die sich einen Ruf des Kalibers “Ferrari” erarbeitet haben. Das in Maranello ansässige Werk gilt mit seinen meist roten Supersportwagen unter Automobil-Enthusiasten als die Traumschmiede schlechthin. Einen Ferrari fahren, das lässt sich nur mit Fliegen vergleichen, sagen Kenner und Bewunderer.

Die hier inkludierte Mittelmotorwaffe – der Ferrari 488 GTB – stemmt mit seinen zwei Turboladern satte 670 PS auf die Kurbelwelle und lässt mit weit über 330 km/h wirklich jeden Fahrer mit schwitzigen Händen zurück…

Lamborghini Huracan

Huracán war ein Kampfstier der Rasse „Conte de la Patilla“, der 1879 in Alicante das Publikum durch seine hitzige und herausfordernde Art für sich gewinnen konnte.

Der direkte Nachfolger des Gallardo besticht durch seine scharfkantige und kampfeslustige Optik. Das Design wirkt auf dem ersten Blick wie eine unscheinbarere Version des großen Brudermodells Aventador, braucht sich jedoch nicht hinter diesem zu verstecken.

Das “Basismodell” Huracan LP 610-4 startet mit einem 5,2 Liter V10 mit 610 PS. Die Spitzengeschwindigkeit erreicht er bei 325 km/h. Durch Allradantrieb und Lamborghini eigenem Doppelkupplungsgetriebe LDF stürmt das italienische Kunstwerk  in 3,2 Sekunden auf 100km/h. Angezeigt wird im Übrigen alles gebündelt auf einem 12,3 Zoll TFT Display, welches für den Huracán konzipiert wurde und auch im neuen Audi TT verbaut ist. Das ANIMA  Fahrmodus System wird am Lenkrad betätigt und erlaubt die Auswahl der Fahrstufen Strada, Sport und Corsa. Strada wird für eine bandscheibenschonende Fahrweise, Sport für ambitionierte Fahrer und Corsa für die Verrückten gewählt. Jeder Modus hat verschiedene Auswirkung auf Motor, Getriebe und Fahrwerk.

Mercedes AMG GT-S

Als direkte Konkurrent zum Porsche 911 auf dem Markt positioniert, bietet der AMG GT alles was es zu einem Kassenschlager braucht. In der S-Version mit 510 PS bewaffnet und standesgemäß mit Heckantrieb ausgestattet. Der „Race“ Modus sowie die eigens von AMG entwickelte Sportabgasanlage sorgen für einen unvergleichlichen Adrenalinschub.

Im Jahre 2017 wurde eine noch potentere Version des GT-S auf den Markt geworfen: Der AMG GT-R. Mehr Leistung, weniger Gewicht. Das Ergebnis: Eine Rundenzeit von 7:10:92 auf der Nordschleife. Das markante Heck sowie die endlos erscheinende Haube lassen einen auch vom äußeren Anblick schwach werden.

Für alle Fans des guten Wetters hat Mercedes AMG natürlich auch eine Cabrio-Variante entwickelt. Damit lässt sich dann auch bei Geschwindigkeiten von 300km/h der Sound des böllernden V8 genießen.

Corvette Z06

Sie ist das amerikanische Pendant zum Porsche 911: Ein fetter V8-Beat, eingepflanzt in einem sehr leichten Chassis und das unverkennbare Bootsheck lassen seit jeher die Herzen von US-Car-Liebhabern höherschlagen. Seit der Baureihe C7 kann die Corvette dabei nicht nur unheimlich schnell, sondern ist auch äußerlich gänzlich in Europa angekommen. In den USA ist es ein alter Hut, für den Wochenendtrip eine Corvette zu mieten – Nun endlich auch bei uns!

Die Kombination aus großvolumigen V8-Motoren und Heckantrieb sorgen für spielerische Beschleunigung und jede Menge Fahrspaß. Natürlich ist auch in Übersee mittlerweile der „Downsizing“ Trend angekommen, sodass in der aktuellen Ausführung auch ein vergleichsweise sparsamer V8 verbaut ist. Für alle wahren Fans wird das aber wohl irrelevant sein, daher gibt es bei DRIVAR auch nur das „Original“ zu mieten.

Die Z06 ist das, was bei Porsche der 911 GT3 ist: Ein kompromissloser Rennstreckenablager mit jeder Menge Power, aber durch das perfekt optimierte Fahrwerk und ihr geringes Gewicht auch in der Kurve eine absolute Waffe!

 

Was beinhaltet dieser Gutschein?

Du erwirbst ein unvergessliches Komplettevent auf der Rennstrecke!

Wir möchten Dir gern das perfekte Geschenk an die Hand, das Dir auch bei der Einlösung keine Zusatzkosten oder böse Überraschungen beschert. Deshalb inkludieren wir bereits die folgenden Leistungen im Motorsporttag Bronze Gutschein:

  1. Fahrt auf der Rennstrecke in einer Auswahl aus 4 der oben genannten Rennwagen (insgesamt 14 Runden)
  2. Professionelle, persönliche Motorsport-Instruktoren
  3. Ausführliche Fahrzeugeinweisung
  4. Fahrercoaching & Theorienbriefing inklusive
  5. Ausreichend Zeit für Fotos & Videos
  6. Keine Kaution notwendig!
  7. Ab 18 Jahren!
  8. Keine Terminbindung – Individuell einlösbar
  9. Benzinkosten sind inklusive
  10. Versicherung inklusive

Standorte zur Einlösung vom DRIVAR Motorsporttag in Deutschland

Mit einer großen Bandbreite an Standorten möchten wir wirklich jedem Interessenten die Chance geben, seinen Traumwagen an einem Ort seiner Wahl einzulösen. Aktuell ist das möglich in:

  • Motorsportarena Oschersleben bei Magdeburg
  • STC Motodrom (Spreewaldring) bei Berlin
  • Bilster Berg Drive Resort bei Paderborn
  • Driving Center Groß Dölln bei Berlin
  • Lausitzring bei Dresden

Zusätzliche Informationen

Mietdauer

3 Runden

Terminbindung

Keine

Gutscheinbox

PDF-Gutschein per E-mail, Papiergutschein per Post, Deluxe-Gutscheinbox mit Modellauto

Das könnte dir auch gefallen …